Donnerstag, 6. April 2017

Modal

Seit einiger Zeit bieten wir immer wieder feminine Stoffdesigns in Modal an. Am Wochenende auf der h & h haben wir gemerkt, dass Modal immer noch für viele ein unbekanntes Material ist und vor allem auch Unsicherheit in Hinblick auf die Verarbeitung besteht. 

Modal ist ein leicht fließender Stoff und lässt sich problemlos mit der Nähmaschine und der Overlock verarbeiten. Wir empfehlen hierfür eine Jerseynadel und beim Nähen darauf zu achten, dass der Stoff nicht runterhängt, damit sich nichts verzieht. 



Modal ist ein leicht fließender Stoff und eignet sich insbesondere für feminine Kleidung. Den Unterschied in der Optik zeigen wir Euch anhand eines Beispiels. Das Kleid aus Chrysantema, das Daniele trägt, ist aus einem Modal genäht. Das Kleid aus dem Hippie-Jersey, das Sigrun trägt, ist aus einem Jersey genäht. 






Der Stoff hat eine tolle Haptik und auch, wenn man es nicht vermutet, ist er sehr figurumschmeichelnd und trägt deutlich weniger auf, als zum Beispiel ein Jersey-Stoff dies tut. 

Man schwitzt auch nicht so schnell in Modal-Kleidung, wie man es beispielsweise in anderer Kleidung tut. Daher ist Modal auch ein sehr beliebter Stoff für Nachtwäsche und Wäsche im Allgemeinen. 


Es gibt Fasern, die nicht GOTS zertifiziert werden können, die aber trotzdem toll und ökologisch gut vertretbar sind. Modal ist keine Chemiefaser (also nicht vergleichbar mit Polyester etc.) sondern eine chemisch hergestellte Naturfaser aus Zellulose. 

Es gibt unterschiedliche Hersteller von Modal und dabei gibt es natürlich große Unterschiede. Modal ist nicht gleich Modal, so wie Baumwolle nicht gleich Baumwolle ist.

Das Buchenholz für "Lenzing Modal", das für die Lillestoffe verwendet wird, ist FSC zertifiziert aus nachhaltiger Forstwirtschaft (eine künstliche Bewässerung ist z.B. bei Buche nicht notwendig und der Bestand breitet sich durch Verjüngung von selbst aus) und die Faserherstellung ist aufgrund eines geschlossenen Kreislaufs und einem nicht-toxischen Lösungsmittels besonders umweltfreundlich. 

"Lenzing Modal" unterscheidet sich von anderem Modal (und von Viskose etc.), denn es wird 95% der eingesetzten Chemie zurückgewonnen. Hier findet ihr weitere Informationen. http://www.lenzing-fibers.com/lenzing-modal/buchenfaser/

Und wenn Ihr Euch unsicher bezüglich unserer Materialien seid, könnt Ihr jederzeit gerne bei uns kostenlose Griffproben der Stoffe zusammen mit Eurer Bestellung anfordern. Dazu einfach eine kurze Info im Kontaktformular Eurer Bestellung geben, dass Ihr eine Griffprobe (zum Beispiel von) unserem Modal wünscht.

1 Kommentar:

.Meike hat gesagt…

Die Gegenüberstellung eines Kleides in zwei Qualitäten ist eine super Idee und sehr anschaulich!