Montag, 7. Mai 2018

lilleMAGsewalong #1 Schnittvorstellung Hylsa

Hylsa ist ist ein lässiger Shirt-Schnitt, gerade geschnitten und nicht eng anliegend mit einem verspielten Knoten am Ärmelsaum.

Dieser Schnitt bietet so viele Verarbeitungsmöglichkeiten und an Knoten führt in diesem Sommer sowieso kein Weg dran vorbei.


Den Halsausschnitt könnt Ihr sowohl mit Beleg als auch mit Halsbündchen nähen. Im Schnitt selbst ist ein Halsbündchen vorgesehen.

Den Ärmelsaum, das Herzstück dieses tollen Schnittes könnt Ihr beliebig mit einem Innenbeleg nähen. Entweder aus dem gleichen Stoff wie das Shirt oder wenn Ihr gerne einen hübschen Kontrast schaffen wollt, gerne auch mit einem Kombistoff oder einer peppigen Kontrastfarbe.



Hylsa bietet auch die Möglichkeit den Ärmel mit einem Rollsaum zu versehen, so das man sich den (einzigen) kniffeligen Teil mit dem Ärmelbeleg spart.

Hyla ist recht schnell genäht und die einzige Herausforderung ist der Ärmelsaum, der aber auch mit ein wenig Geduld und sorgfältiges Abstecken jedem Anfänger gelingt.

In Step 2 unseres lilleMAGsewalongs geben wir noch ein paar hilfreiche Tipps wie ihr den Ärmel einfach annäht.

Für den Schnitt Hylsa empfehlen wir Jersey und Modal-Stoffe. Der Stoffverbrauch liegt hier in den Größen 32-40 bei 1,40 m und in den Größen 42-46 bei 1,50 m.

Besonders schön ist Hylsa auch in Kombination mit Glada. Den Rock stellen wir Euch als nächstes vor.


Du möchtest gerne bei unserem lilleMAGsewalong mitmachen?

Wir freuen uns!

Zur Linkparade unseres lilleMAGsewalong geht es hier lang.

Zu unserer lilleMagsewalong Facebookgruppe geht es hier lang.

Das lille-Magazin bekommst Du hier.

Keine Kommentare: